Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2007
Unterföhring, 22. Mai 2007
AD HOC-Mitteilung gemäß § 15 WpHG
Stichwort: Strategische Unternehmensentscheidung -
EM.TV AG beschließt Konzentration auf Geschäftsfeld Sport
Vorstand und Aufsichtsrat der EM.TV AG haben heute beschlossen, sich künftig auf das Geschäftsfeld Sport zu konzentrieren und die Aktivitäten des Geschäftsfelds Kinder- und Jugendunterhaltung zu veräußern. Zu diesem Zweck wird in Kürze ein strukturierter Verkaufsprozess der Gesellschaften EM.Entertainment GmbH und Junior.TV GmbH & Co. KG gestartet.

Nach sorgfältiger Analyse der Marktperspektiven beider Geschäftsbereiche sind Vorstand und Aufsichtsrat zur Überzeugung gelangt, dass eine Fokussierung auf das bereits erfolgreich positionierte, wachstumsstarke und profitable Segment Sport eine höhere Wertsteigerung für den EM.TV-Konzern verspricht. Die notwendige Weiterentwicklung des umfassend reorganisierten Unterhaltungsbereichs würde ein hohes Maß an finanziellen und personellen Ressourcen innerhalb des Konzerns binden.

Dieser Beschluss führt nach IFRS im Konzernabschluss zur Umgliederung des Unterhaltungssegments in die separate Position "Ergebnis aus nicht fortzuführenden Aktivitäten" und damit zu einem veränderten Ausweis dieser Geschäftsaktivitäten in der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und der Cash-Flow-Rechnung.

Nach Herausrechnung der Entertainment-Beiträge werden die bisherigen wirtschaftlichen Ziele 2007 für den Konzern, der zukünftig aus den Segmenten Sport und Holding bestehen wird, wie folgt übergeleitet: Der Konzernumsatz soll sich bei 215 Mio. Euro (bisheriges Ziel: 250 Mio. Euro), das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 25 und 29 Mio. Euro (bisher: 36 bis 40 Mio. Euro) und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 12 und 14 Mio. Euro (bisher: 14 bis 16 Mio. Euro) bewegen.

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres verzeichnete der EM.TV-Konzern eine Geschäftsentwicklung oberhalb seiner Erwartungen. Der Konzernumsatz belief sich auf 60,3 Mio. Euro nach 60,1 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das EBITDA stieg auf 10,3 Mio. Euro nach 7,3 Mio. Euro im ersten Quartal 2006. Das EBIT lag bei 5,6 Mio. Euro nach 3,0 Mio. Euro im Vergleichsquartal 2006. Der Konzern weist einen Quartalsüberschuss von 3,1 Mio. Euro aus (Q1 2006: -0,5 Mio. Euro)]. Sollte sich der Geschäftsverlauf auch im zweiten Quartal 2007 in dieser Weise entwickeln, würde eine Korrektur der neuen Ziele nach oben erfolgen.

ISIN: DE0009147207, DE000A0GQKR4, DE000A0A7RR7

WKN: 914720, A0GQKR, A0A7RR

Notiert: geregelter Markt (Prime Standard) in Frankfurt, Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Kontakt PR:
EM.TV AG, Sabine Lais, Tel.: +49 (0) 89 - 99 500 461, Fax: +49 (0) 89 - 99 500 466
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH, Tel.: +49 (0) 5404 - 91 92 0,
Fax: +49 (0) 5404 - 91 92 29
Kontakt IR:
EM.TV AG, Jens Stahmann, Tel.: +49 (0)89 - 99 500 436, Fax: +49 (0)89 - 99 500 433

EM.TV AG
Beta-Straße 11, 85774 Unterföhring, Tel.: +49 (0) 89 - 99 500 0, Fax: +49 (0) 89 - 99 500 111



zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.