Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2003
Unterföhring, 31. März 2003

Sonderabschreibungen prägen auch 2002 den EM.TV-Abschluss

Das Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG erreichte im Jahr 2002 einen Konzernumsatz von 249,9 Mio. Euro (Vorjahr: 721,6 Mio. Euro), wovon allein 92,3 Mio. Euro auf das starke vierte Quartal entfielen. Die vergleichbare Umsatzbasis für das Vorjahr betrug 264,3 Mio. Euro, so dass sich ein Rückgang von 5,4 Prozent errechnet. In einem nochmals verschlechterten Branchen- und Kapitalmarktumfeld hat EM.TV die strategische Neuausrichtung erfolgreich vorangetrieben und ein positives EBITDA erwirtschaftet. Nach IAS/IFRS-Rechnungslegung beläuft sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 8,4 Mio. Euro (Vorjahr um Entkonsolidierungs- und Sondereffekte bereinigt: 7,2 Mio. Euro). Wie in den beiden Vorjahren wurde das Konzernergebnis durch hohe außerplanmäßige Abschreibungen auf Vermögenswerte geprägt, die sich 2002 auf 240,0 Mio. Euro beliefen. Davon entfielen allein 195,8 Mio. Euro auf die weitgehende Abschreibung der Anteile an der Formel 1-Gesellschaft Speed Investments Ltd. auf einen Restbuchwert von 8,5 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug im Geschäftsjahr 2002 minus 88,5 Mio. Euro nach minus 133,3 Mio. Euro im Vorjahr. Der EM.TV-Konzern weist einen Fehlbetrag nach Minderheitenanteilen von 310,2 Mio. Euro aus (Vorjahr: minus 374,2 Mio. Euro).


Die liquiden Mittel im Konzern zum 31. Dezember 2002 beliefen sich auf 90,6 Mio. Euro (minus 29,2 Prozent gegenüber 31. Dezember 2001). Das Eigenkapital reduzierte sich aufgrund des Jahresverlustes auf 129,9 Mio. Euro (Vorjahr: 465,7 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote lag bei 14,6 Prozent (Vorjahr: 35,9 Prozent). Der nach Handelsgesetzbuch erstellte  Einzelabschluss der EM.TV AG weist einen Fehlbetrag von 324,3 Mio. Euro aus (Vorjahr: minus 247,3 Mio. Euro). Das AG-Eigenkapital sank von 561,6 Mio. Euro auf 237,5 Mio. Euro. Es lag damit weiter deutlich über dem gezeichneten Kapital von 145,9 Mio. Euro.
Zur Rückführung des Junior-Kredits und zur nachhaltigen Sicherung der Liquidität wird EM.TV einen Teil- oder Komplettverkauf der Jim Henson Company durchführen.

Kontakt:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: +49 5404 91 92 0
Fax: +49 5404 91 92 29



zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.