Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2009
Ismaning, 30. Juni 2009

Constantin Medien beschließt wegen Budgetabweichungen Neustrukturierung des Segments Sport
  • Ergebnisbelastungen werden voraussichtlich durch Sonderertrag aus Vergleich bei Organhaftungsklagen kompensiert
  • Bernhard Burgener führt künftig das gesamte operative Geschäft des Konzerns
  • Rainer Hüther scheidet einvernehmlich aus dem Vorstand aus und wird Berater für das Projekt „LIGA total!“
  • Auch Oliver Reichert, DSF-Geschäftsführer, verlässt den Konzern im gegenseitigen Einvernehmen
  • Geschäftsmodell des Deutschen SportFernsehens (DSF) wird dem veränderten Marktumfeld angepasst
  • Zeljko Karajica zum Geschäftsführer des DSF berufen
Einbrüche im Werbemarkt, Restrukturierungskosten und außerordentliche Aufwendungen führen im laufenden Geschäftsjahr im Sportsegment der Constantin Medien AG zu Ergebnisabweichungen gegenüber Budget im unteren zweistelligen Millionenbereich. Diese Abweichungen lassen sich voraussichtlich durch einen außerordentlichen Zufluss aus dem Abschluss eines Teilvergleichs in der Höhe von 25 bis 30 Mio. Euro bei den Organhaftungsklagen gegen frühere Vorstände und Aufsichtsräte der Gesellschaft kompensieren. Voraussetzung dafür ist, dass etwaige Wertminderungsaufwendungen im Segment Sport die Ergebnisentwicklung im laufenden Geschäftsjahr nicht  zusätzlich belasten. Hinsichtlich der Organhaftungsklagen liegt ein verbindliches Vergleichsangebot des Erstversicherers vor, das in Nebenpunkten noch zu Ende verhandelt werden muss. Die Verbindlichkeit des Teilvergleichs steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung einer außerordentlichen, kurzfristig einzuberufenden Hauptversammlung der Constantin Medien AG, womit Vorstand und Aufsichtsrat jedoch rechnen.

Der Aufsichtsrat der Constantin Medien AG hat auf seiner heutigen Sitzung dem Konzept des Vorstands zur Neustrukturierung des Segments Sport (vor allem TV-Sender DSF, Produktionsdienstleister PLAZAMEDIA) zugestimmt. Damit verbunden sind die Straffung der Management-Strukturen des Segments, die Verkleinerung des Konzernvorstands, verbunden mit einer direkteren Anbindung des DSF, und die Realisierung von Kosteneinsparungen.

Bernhard Burgener, Vorsitzender des Vorstands, verantwortet ab sofort das gesamte operative Geschäft der Gruppe. Rainer Hüther, bisher im Vorstand der Constantin Medien AG zuständig für das Segment Sport, scheidet im gegenseitigen Einvernehmen nach acht Jahren Tätigkeit für Constantin Medien bzw. deren Vorgängergesellschaften im Zuge der Straffung der Führungsstruktur aus dem Vorstand aus. Er bleibt dem Konzern für 18 Monate als Berater für die Umsetzung des von ihm federführend verantworteten Projekts „LIGA total!“ erhalten. Der Aufsichtsrat dankt Rainer Hüther für den maßgeblichen Aufbau und die entscheidende Prägung des Sportsegments und seine Bereitschaft, nicht nur die erforderliche Neustrukturierung zu unterstützen, sondern auch weiterhin das für das Unternehmen wesentliche strategische Projekt „LIGA total!“ zu betreuen.

Künftig besteht der Vorstand der Constantin Medien AG somit aus Bernhard Burgener (CEO) und Antonio Arrigoni (CFO).

Auch Oliver Reichert, Geschäftsführer der DSF Deutsches SportFernsehen GmbH, verlässt den Constantin Medien-Konzern im gegenseitigen Einvernehmen. Der Vorstand dankt Oliver Reichert für seinen 10-jährigen erfolgreichen Einsatz zugunsten des Konzerns. Dieser Dank schließt sein Team ein. Zum Nachfolger von Oliver Reichert wurde mit Wirkung zum 1. Juli 2009 Zeljko Karajica ernannt, der gleichzeitig zusammen mit Florian Nowosad Geschäftsführer der Konzerngesellschaft PLAZAMEDIA GmbH TV- und Film-Produktion bleibt. Zeljko Karajica, 38, ist seit Januar 2006 Mitglied der PLAZAMEDIA-Geschäftsführung (Chief Operating Officer). Zuvor war er Geschäftsführer der Kreativagentur CREATION CLUB (CC) GmbH sowie Leiter des Bereichs Creative Service beim Pay-TV-Sender Premiere.

Zeljko Karajica und Florian Nowosad werden zudem Geschäftsführer der Constantin Sport Medien GmbH. Diese Tochtergesellschaft der Constantin Medien AG veranstaltet den neuen Bundesliga-Live-Sender „LIGA total!“, der alle 612 Spiele der Bundesliga und der 2. Liga exklusiv über T-Home Entertain, das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom, sowie über Mobile TV von T-Mobile verbreitet.

Max Sturm wird neuer Finanzgeschäftsführer der drei Sportgesellschaften PLAZAMEDIA GmbH TV- und Film-Produktion, DSF Deutsches SportFernsehen GmbH und Constantin Sport Medien GmbH. Er berichtet direkt an den Finanzvorstand, Antonio Arrigoni.

Bernhard Burgener, Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG:
„Die Auswirkungen der internationalen Finanzkrise und der weltweiten Konjunkturabschwächung haben unsere wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stark verändert. Mit der Neustrukturierung des Sportsegments reagieren wir auf diese Veränderungen. Wir legen damit insbesondere die Grundlage für mehr Effizienz und beabsichtigen, das Segment trotz der schwachen Wirtschaftsaussichten wieder auf Wachstumskurs zu führen.“

Kontakt:
Constantin Medien AG
Sabine Lais
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 (0) 89 99 500 461
Fax: +49 (0) 89 99 500 466
sabine.lais@constantin-medien.de       
Frank Elsner Kommunikation für
Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 (0) 54 04 91 92 0
Fax: +49 (0) 54 04 91 92 29
info@elsner-kommunikation.de


zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.