Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2010
Ismaning, 19. August 2010

Constantin Medien AG verbessert trotz Umsatzrückgang die Ertragslage im ersten Halbjahr 2010
  • Geschäftsentwicklung insgesamt den Erwartungen entsprechend
  • Konzernumsatz bei 202 Mio. Euro, 11,4 Prozent unter Vorjahr
  • EBIT um 12,2 Mio. Euro verbessert, Ergebnisanteil Anteilseigner bei -3,3 Mio. Euro

Die Constantin Medien AG hat im ersten Halbjahr 2010 trotz eines Umsatzrückgangs die Ertragslage verbessert. Das Medienunternehmen verzeichnete insgesamt eine Geschäftsentwicklung im Rahmen der eigenen Erwartungen.

Der Konzernumsatz erreichte in den ersten sechs Monaten 201,9 Mio. Euro, 11,4 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum (227,8 Mio. Euro). Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde um 12,2 Mio. Euro auf 3,6 Mio. Euro verbessert (H1 2009: -8,6 Mio. Euro). Dazu trug insbesondere der gute Geschäftsverlauf im Segment Sport- und Event-Marketing bei.
Das Konzernperiodenergebnis des ersten Halbjahres erhöhte sich um 7,3 Mio. Euro auf 0,8 Mio. Euro (H1 2009: -6,5 Mio. Euro). Der Ergebnisanteil Anteilseigner belief sich auf -3,3 Mio. Euro (H1 2009: -4,6 Mio. Euro).

Der Konzern wies zum 30. Juni 2010 ein Eigenkapital von 72,5 Mio. Euro aus nach 109,8 Mio. Euro Ende 2009 (-37,3 Mio. Euro). Die Reduzierung ist im Wesentlichen auf den Erwerb des 20-Prozent-Anteils an der Team Holding AG von der UEFA durch die Konzerngesellschaft Highlight Communications AG zum 30. Juni 2010 zurückzuführen. Highlight Communications hält seitdem 100 Prozent der Anteile an TEAM. Die Eigenkapitalquote des Constantin-Medien-Konzerns per 30. Juni 2010 betrug 12,3 Prozent (31. Dezember 2010: 17,0 Prozent).

Entwicklung der Segmente
Das Segment Sport verzeichnete im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Umsatz von 76,4 Mio. Euro. Der Rückgang um 14,8 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert (89,7 Mio. Euro) ist vor allem durch die anhaltende Investitionszurückhaltung der TV-Sender bei Produktionen und durch den unverändert wettbewerbsintensiven TV-Werbemarkt bedingt. Das Segmentergebnis verbesserte sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2009 um 1,6 Mio. Euro und war im ersten Halbjahr 2010 ausgeglichen.

Im Segment Film lag der Halbjahresumsatz mit 90,4 Mio. Euro um 17,8 Prozent unter Vorjahr (H1 2009: 110,0 Mio. Euro). Der Rückgang entsprach den Erwartungen und ist durch ein geringeres Produktionsvolumen bei TV-Auftragsproduktionen sowie niedrigere Umsätze bei Kinoverleih und Lizenzhandel bedingt. Das durch PPA-Abschreibungen belastete Segmentergebnis konnte auf 0,7 Mio. Euro verbessert werden (H1 2009: -4,4 Mio. Euro).

Das Segment Sport- und Event-Marketing verzeichnete im ersten Halbjahr eine erfreuliche Entwicklung. Der Umsatz stieg um 23,2 Prozent auf 35,1 Mio. Euro (H1 2009: 28,5 Mio. Euro), vor allem dank höherer Erlöse aus der Vermarktung der UEFA Champions League und der UEFA Europa League. Das Segmentergebnis, das wie im Vorjahreszeitraum durch PPA-Abschreibungen belastet war, erhöhte sich auf 5,5 Mio. Euro (H1 2009: 1,9 Mio. Euro).

Ausblick auf Gesamtjahr 2010

Der Vorstand bestätigt die bisherigen Aussagen zum Gesamtjahr 2010 und geht von einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis in der Spanne von -12 Mio. Euro bis -14 Mio. Euro aus. Der Konzernumsatz wird zwischen 440 Mio. Euro und 460 Mio. Euro erwartet.

Kontakt:
Constantin Medien AG
Sabine Lais
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 (0) 89 99 500-461
Fax: +49 (0) 89 99 500-466
sabine.lais@constantin-medien.de
Frank Elsner Kommunikation für
Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 (0) 54 04 91 92 0
Fax: +49 (0) 54 04 91 92 29
info@elsner-kommunikation.de


zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.