Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2010
Ismaning, 27. Mai 2010

Constantin Medien AG: Geschäftsverlauf im ersten Quartal 2010 im Rahmen der Erwartungen
  • Konzernumsatz nach drei Monaten bei 106,4 Mio. Euro, negatives EBIT von 0,3 Mio. Euro
  • Ergebnisanteil Anteilseigner erreicht -2,4 Mio. Euro

Die Constantin Medien AG hat in den ersten drei Monaten 2010 eine Geschäftsentwicklung im Rahmen der eigenen Erwartungen verzeichnet.

Das Medienunternehmen erzielte von Januar bis März einen Konzernumsatz von 106,4 Mio. Euro, ein Rückgang um 11,9 Prozent gegenüber dem Wert im gleichen Vorjahresquartal (120,8 Mio. Euro). Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte -0,3 Mio. Euro nach -0,8 Mio. Euro im ersten Quartal 2009. Das Konzernperiodenergebnis belief sich auf -0,9 Mio. Euro (erstes Quartal 2009: 0,9 Mio. Euro). Nach Berücksichtigung der Ergebnisanteile der Anteile ohne beherrschenden Einfluss (Minderheitenanteile) weist Constantin Medien ein Ergebnis Anteilseigner von -2,4 Mio. Euro aus (erstes Quartal 2009: 2,0 Mio. Euro).

Per 31. März 2010 betrug die Konzern-Eigenkapitalquote 18,0 Prozent und lag damit leicht über dem Wert zum Jahresende 2009 (17,0 Prozent).

Entwicklung der operativen Segmente
Im Segment Sport blieb der Umsatz wegen des unverändert starken Wettbewerbs im TV-Werbemarkt mit 38,0 Mio. Euro um 11,4 Prozent unter dem Wert im ersten Quartal des Vorjahres (42,9 Mio. Euro). Das Segmentergebnis war ausgeglichen und entsprach damit der Planung (Vorjahreszeitraum: 1,8 Mio. Euro).

Das Segment Film erreichte einen Quartalsumsatz von 51,4 Mio. Euro nach 63,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum (-19,4 Prozent), bedingt durch eine geringere Zahl von TV-Auftragsproduktionen und niedrigere Umsätze in den Bereichen Kinoverleih und Lizenzhandel. Das Segmentergebnis belief sich auf -2,1 Mio. Euro nach -2,4 Mio. Euro im ersten Quartal 2009 und war wie im Vorjahr durch PPA-Abschreibungen belastet.

Das Segment Sport- und Event-Marketing steigerte den Umsatz um 20,6 Prozent auf 17,0 Mio. Euro (erstes Quartal 2009: 14,1 Mio. Euro) aufgrund höherer Vermarktungserlöse für die UEFA Champions League und die UEFA Europa League. Das ebenfalls durch PPA-Abschreibungen belastete Segmentergebnis erhöhte sich auf 3,0 Mio. Euro (erstes Quartal 2009: 1,3 Mio. Euro).

Ausblick Gesamtjahr 2010
Der Vorstand bestätigt die bisherigen Aussagen zum Gesamtjahr 2010. Der Vorstand rechnet für 2010 mit einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis in der Spanne von -12 Mio. Euro bis -14 Mio. Euro. Der Konzernumsatz wird in der Brandbreite von 440 Mio. Euro bis 460 Mio. Euro erwartet.

Kontakt:
Constantin Medien AG
Sabine Lais
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 (0) 89 99 500-461
Fax: +49 (0) 89 99 500-466
sabine.lais@constantin-medien.de
Frank Elsner Kommunikation für
Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 (0) 54 04 91 92 0
Fax: +49 (0) 54 04 91 92 29
info@elsner-kommunikation.de


zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.