Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2013
Ismaning, 16. Mai 2013

Constantin Medien startet nach Plan ins Jahr 2013
  • Geschäftsentwicklung im ersten Quartal im Rahmen der Erwartungen
  • Konzernumsatz bei 103,7 Mio. Euro
  • Betriebsergebnis (EBIT) erreicht 1,8 Mio. Euro; Konzernergebnis Anteilseigner bei -0,5 Mio. Euro
  • Erwartungen für das Gesamtjahr 2013 bestätigt

Der Constantin Medien-Konzern ist planmäßig ins neue Geschäftsjahr 2013 gestartet. Die Geschäftsentwicklung lag in den ersten drei Monaten im Rahmen der Erwartungen. Die bisher kommunizierten Ziele für das Gesamtjahr 2013 werden vom Vorstand bestätigt.

Konzernentwicklung erstes Quartal 2013:
  • Der Konzernumsatz belief sich von Januar bis März 2013 auf 103,7 Mio. Euro, das waren 4,2 Prozent weniger als im ersten Quartal des Vorjahres (108,3 Mio. Euro). Der Rückgang ist auf das Segment Sport- und Event-Marketing und hier vor allem auf die geänderte Geschäftsbeziehung mit dem langjährigen Partner UEFA zurückzuführen. Alle anderen operativen Segmente verzeichneten Umsatzzuwächse.

  • Das Betriebsergebnis (EBIT) lag mit 1,8 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 3,1 Mio. Euro. Dabei ging das Betriebsergebnis im Segment Film aufgrund eines produktionsbedingt deutlich höheren Material- und Lizenzaufwands erwartungsgemäß zurück, während alle anderen Segmente leichte Zuwächse erzielten.

  • Der Constantin Medien-Konzern weist für die ersten drei Monate 2013 ein Konzernperiodenergebnis (Ergebnis nach Steuern) von 0,5 Mio. Euro aus, das damit leicht unter dem Vorjahreswert (0,7 Mio. Euro) lag. Der darin enthaltene Ergebnisanteil Anteilseigner erreichte -0,5 Mio. Euro nach -0,2 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Entwicklung der Segmente erstes Quartal 2013
  • Das Segment Sport erhöhte im Startquartal den Umsatz leicht um 1,4 Prozent auf 37,1 Mio. Euro (Q1 2012: 36,6 Mio. Euro). Dazu trug insbesondere der Bereich Produktion  mit dem Produktionsdienstleister PLAZAMEDIA bei. Das Segmentergebnis verbesserte sich im Periodenvergleich von 1,4 Mio. Euro auf 1,6 Mio. Euro.

  • Im Segment Film stieg der Umsatz um 4,7 Prozent auf 55,8 Mio. Euro (Q1 2012: 53,3 Mio. Euro). Die Erlöse im Bereich TV-Auftragsproduktion entwickelten sich erfreulich. Zu den Vermarktungserfolgen bei den Kinofilmen zählten im ersten Quartal 2013 „Fünf Freunde 2“, „3096 Tage“ und der Familienfilm „Ostwind“. Im Bereich Home Entertainment zählten die internationale Constantin Film-Eigenproduktion „Resident Evil: Retribution“ sowie der Lizenztitel „Step Up: Miami Heat“ zu den Verkaufshits. Die Segmentaufwendungen stiegen aufgrund eines produktionsbedingt deutlich höheren Material- und Lizenzaufwands. Das Segmentergebnis lag daher mit -1,8 Mio. Euro unter dem Wert des ersten Quartals 2012 (0,6 Mio. Euro).

  • Im Segment Sport- und Event-Marketing blieb der Umsatz in den ersten drei Monaten mit 10,1 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert (18,0 Mio. Euro). Der Umsatzrückgang ist durch die geänderte Geschäftsbeziehung mit der UEFA, unter anderem durch die Übertragung der Match-Organisation an die UEFA, begründet. Zudem wurde das Musikgeschäft (z.B. Vermarktung des Eurovision Song Contest) im zweiten Quartal 2012 in das Segment Übrige Geschäftsaktivitäten umgegliedert. Das Segmentergebnis stieg von 3,1 Mio. Euro auf 3,4 Mio. Euro. Der Vorjahreswert war noch mit 5,0 Mio. Euro durch PPA-Abschreibungen aus der Allokation des Kaufpreises für den Erwerb der Beteiligung der Constantin Medien AG an der Highlight Communications AG belastet gewesen. Im Berichtszeitraum fielen keine PPA-Abschreibungen mehr an.

  • Das Segment Übrige Geschäftsaktivitäten (u.a. Vermarktung des Eurovision Song Contest und der Wiener Philharmoniker) weist einen auf 0,7 Mio. Euro erhöhten Umsatz (Q1 2012: 0,4 Mio. Euro) und ein Segmentergebnis von -0,4 Mio. Euro aus (Q1 2012: -0,5 Mio. Euro).

  • Das Ergebnis des Bereichs Sonstiges (im Wesentlichen die Aktivitäten der Constantin Medien AG als Holdinggesellschaft) verbesserte sich im Quartalsvergleich von -1,4 Mio. Euro auf -1,0 Mio. Euro.

Bernhard Burgener, Vorsitzender des Vorstands: „Das erste Quartal hat unsere Erwartungen erfüllt. Umsatz und Ergebnis liegen im Rahmen der Planungen für das Gesamtjahr. Auch die Fortschritte bei der Weiterentwicklung des Segments Sport stimmen uns zuversichtlich. Mit Spannung erwarten wir den Kinostart unserer internationalen Großproduktion „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“, welche heute schon in Fan- und Fachkreisen rege diskutiert wird. Und mit der im April erfolgten erfolgreichen Platzierung einer 5-Jahres-Anleihe im Volumen von 65 Mio. Euro haben wir uns einen wichtigen Finanzierungsbaustein für die weitere Entwicklung unseres Unternehmens gesichert.“

Ausblick auf das Gesamtjahr
Auf Basis der planmäßigen Geschäftsentwicklung in den ersten drei Monaten bestätigt der Vorstand die bisherigen Aussagen zum Gesamtjahr 2013: Er geht weiterhin von einem Konzernumsatz in der Spanne von 440 Mio. Euro bis 480 Mio. Euro und von einem positiven auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis aus.

Die Angaben für den Constantin Medien-Konzern auf einen Blick finden Sie in der beigefügten PDF-Datei .

Kontakt:
Constantin Medien AG
Sabine Lais
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 (0) 89 99 500-461
Fax: +49 (0) 89 99 500-466
sabine.lais@constantin-medien.de
Frank Elsner Kommunikation für
Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 (0) 54 04 91 92 0
Fax: +49 (0) 54 04 91 92 29
info@elsner-kommunikation.de


zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.