Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2016
Ismaning, 17.März 2016

Constantin Medien mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2015 – Konzern-EBIT auf 40,3 Mio. Euro nahezu verdoppelt
  • Geschäftsentwicklung in den Segmenten Sport und Film deutlich über den ursprünglichen Erwartungen
  • SPORT1-Plattformen weiterhin im Aufwind
  • Konzernumsatz mit 482 Mio. Euro am oberen Ende der Zielspanne von 450 Mio. Euro bis 490 Mio. Euro 
  • Konzernergebnis Anteilseigner von 12,4 Mio. Euro über der Prognose von 10 Mio. Euro bis 12 Mio. Euro
  • Fortsetzung des positiven operativen Trends im laufenden Jahr erwartet

Die Constantin Medien AG hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 mit einer deutlich über den ursprünglichen Erwartungen liegenden Ertragsentwicklung verzeichnet. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte auf 40,3 Mio. Euro nahezu verdoppelt werden. Der Ertragssprung ist im Wesentlichen auf drei Effekte zurückzuführen: Wachstum und Ausbau der Plattformen von SPORT1, Kinoerfolge der Constantin Film und die Realisierung eines Einmalertrags aus einem Rechtsstreit. Alle operativen Segmente des Medienkonzerns verbesserten, teilweise deutlich, ihre Ergebnisse.

Kennzahlen des Konzerns 2015
  • Der Konzernumsatz erreichte 481,6 Mio. Euro nach 487,8 Mio. Euro im Jahr 2014 (-1,3 Prozent). Er lag damit im oberen Bereich der Prognose von 450 Mio. Euro bis 490 Mio. Euro. Mit Ausnahme des Segments Film steigerten alle Segmente den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr.

  • Das Betriebsergebnis (EBIT) nahm deutlich um 18,9 Mio. Euro auf 40,3 Mio. Euro zu (2014: 21,4 Mio. Euro). Über den Erwartungen lagen die Ergebnisbeiträge der Segmente Sport und Film. Das EBIT war positiv beeinflusst durch einen Einmalertrag in Höhe von 3,3 Mio. Euro aus der Auflösung einer Rückstellung für das im Dezember 2015 durch das Landgericht München I zugunsten der Constantin Medien AG entschiedene sogenannte Spruchverfahren. 

  • Das Finanzergebnis verbesserte sich im Berichtsjahr um 0,5 Mio. Euro auf -12,7 Mio. Euro (2014: -13,2 Mio. Euro), unter anderem durch gesunkene Finanzierungsaufwendungen.

  • Das Konzernjahresergebnis erhöhte sich von 3,9 Mio. Euro auf 20,0 Mio. Euro. Der auf die Aktionäre der Constantin Medien AG entfallende Ergebnisanteil Anteilseigner lag mit 12,4 Mio. Euro leicht über der zuletzt im Dezember 2015 nach oben angepassten Zielspanne von 10 Mio. Euro bis 12 Mio. Euro.

Fred Kogel, Vorsitzender des Vorstands: „Das Jahr 2015 war für Constantin Medien eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre seit langem. SPORT1, das wir mit großem Engagement und viel Kreativität zu Deutschlands führender Multimedia-Sportplattform ausgebaut haben, befindet sich bei Marktanteilen, Reichweiten und auch mit Blick auf die Attraktivität für Werbekunden nachhaltig im Aufwind. Im Filmsegment haben wir mit ‚Fack Ju Göhte 2‘ eine der erfolgreichsten deutschen Produktionen aller Zeiten in die Kinos gebracht. Constantin Medien ist eine Mediengruppe mit sehr guten Marktpositionen und vielen Stärken, die wir künftig noch konsequenter ausbauen und nutzen wollen. Unser Fokus liegt dabei stets darauf, den Wert der Gesellschaft für unsere Aktionäre weiter nachhaltig zu erhöhen.“

Entwicklung der Segmente
  • Das Segment Sport mit der Sportplattform SPORT1 hat 2015 sein Programmportfolio und die digitalen Angebote weiter ausgebaut, neue Vermarktungsumfelder geschaffen sowie Reichweiten und Marktanteile seiner Plattformen weiter erhöht. Der Umsatz nahm um 6,3 Prozent auf 157,6 Mio. Euro zu (2014: 148,2 Mio. Euro). Das Segmentergebnis machte, auch dank geringerer Produktions- und Lizenzkosten, einen Sprung von 3,7 Mio. Euro auf 13,4 Mio. Euro. SPORT1 konnte den Marktanteil seines Free-TV-Senders in der werberelevanten Zielgruppe Männer 14-49 Jahre signifikant um 23 Prozent auf 1,6 Prozent erhöhen (2014: 1,3 Prozent) und die kumulierten Zugriffswerte seiner Online- und Mobile-Angebote um 39 Prozent bei den Page Impressions und um 21 Prozent bei den Visits steigern. Die Video-Views legten im Vergleich zum Vorjahr um 78 Prozent zu. Der Ausbau von Partnerschaften mit bestehenden Werbekunden und die Akquisition neuer Werbekunden führten zum Anstieg der Werbeeinnahmen aus der Vermarktung in den Bereichen Free-TV, Online und Mobile. Im Produktionsbereich lagen die Erlöse 2015 leicht unter den Erwartungen.

  • Das Segment Film profitierte vergangenes Jahr von einer sehr erfreulichen Entwicklung im Bereich Kinoverleih. Fünf Produktionen der Constantin Film lockten mehr als eine Million Menschen in die Kinos, allen voran die Komödie „Fack Ju Göhte 2“, die bis Jahresende mehr als 7,6 Mio. Besucher begeisterte. Im Bereich Home Entertainment ging der Umsatz dagegen gegenüber dem Vorjahr deutlich zurück, was jedoch durch die exzellente Performance des ersten Teils von „Fack Ju Göhte“ im deutschen Markt geprägt gewesen war. Im Bereich TV-Auftragsproduktion wurde mit „Shadowhunters“ die erste internationale Großproduktion für den US-Sender Freeform (vormals ABC Family) erfolgreich umgesetzt. Der Umsatz im Segment Film lag mit 272,3 Mio. Euro erwartungsgemäß unter dem Vorjahreswert von 295,6 Mio. Euro (-7,9 Prozent). Grund ist, dass 2015 keine internationalen Eigenproduktionen in die Kinos gebracht wurden. Aufgrund der Erfolge aus der Kinoauswertung deutscher Produktionen stieg das Segmentergebnis signifikant von 9,1 Mio. Euro auf 14,5 Mio. Euro.

  • Das Segment Sport- und Event-Marketing zeigte sich im Berichtsjahr unverändert auf einem hohen Ertragsniveau. Der Segmentumsatz nahm um 18,0 Prozent auf 48,5 Mio. Euro zu (2014: 41,1 Mio. Euro), der Segmentgewinn stieg trotz höherer  Pensionsverpflichtungen und negativer Währungseffekte um 4,3 Prozent auf 17,0 Mio. Euro. Von zentraler Bedeutung war im Jahr 2015, dass die seit mehr als 20 Jahren bestehende Zusammenarbeit zwischen der Schweizer Agentur TEAM und der UEFA bei der Vermarktung der Fußball-Klubwettbewerbe UEFA Champions League und UEFA Europa League durch den Abschluss eines neuen Agenturvertrags langfristig verlängert werden konnte.

  • Das Segment Übrige Geschäftsaktivitäten erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 3,2 Mio. Euro (2014: 2,9 Mio. Euro) und ein Segmentergebnis von -1,3 Mio. Euro (2014: -1,6 Mio. Euro). Am 3. Februar 2016 wurde die Highlight Event & Entertainment AG durch die Constantin Medien-Beteiligungsgesellschaft Highlight Communications AG verkauft. Die Aktivitäten des Segments werden nicht fortgeführt.

  • Das Ergebnis des Bereichs Sonstiges (Kosten der Holding) verbesserte sich deutlich auf -3,3 Mio. Euro (2014: -6,2 Mio. Euro). Wesentlicher Einflussfaktor war der Einmalertrag in Höhe von 3,3 Mio. Euro aus der Auflösung einer Rückstellung für den zugunsten der Gesellschaft entschiedenen Rechtsstreit, dem sogenannten Spruchverfahren.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2016

Für das laufende Geschäftsjahr 2016 geht der Vorstand von einem Konzernumsatz zwischen 550 Mio. Euro und 590 Mio. Euro aus. Der deutliche Anstieg gegenüber dem Vorjahr ist wesentlich auf zu erwartende Erlöse aus internationalen Kino- und Fernsehproduktionen zurückzuführen. Diese Erlöse werden im Wesentlichen zum jeweiligen Produktionsbeginn durch Vorverkäufe festgelegt und dienen vor allem der Absicherung der entsprechenden Herstellungskosten. Bei einem Erfolg dieser Produktionen ergeben sich Ergebnisbeiträge erst in den nachgelagerten Auswertungsstufen bzw. bei Folgebeauftragungen. Bei der Ergebnisentwicklung des Konzerns ist darüber hinaus zu berücksichtigen, dass 2015 eines der erfolgreichsten Jahre in der Geschichte der Constantin Film war und dass der realisierte Ertrag aus dem beschriebenen Rechtsstreit einen Einmaleffekt darstellte. Vor diesem Hintergrund rechnet Constantin Medien beim Ergebnisanteil Anteilseigner für 2016 mit einem Wert zwischen 6 Mio. Euro und 9 Mio. Euro. Damit würde sich der positive operative Ergebnistrend aus den Vorjahren fortsetzen.

Die Angaben für den Constantin Medien-Konzern auf einen Blick finden Sie in der beigefügten PDF-Datei .

Kontakt:
Constantin Medien AG
Sabine Lais
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 (0) 89 99 500-461
Fax: +49 (0) 89 99 500-466
sabine.lais@constantin-medien.de
Frank Elsner Kommunikation für
Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 (0) 54 04 91 92 0
Fax: +49 (0) 54 04 91 92 29
info@elsner-kommunikation.de


zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.