Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2003
Unterföhring, 7. Mai 2003

EM.TV verkauft The Jim Henson Company an Henson-Familie
  • Liquidität des Konzerns durch Desinvestment gesichert
  • Restrukturierung in wesentlichen Teilen abgeschlossen

Die EM.TV & Merchandising AG hat bei der Restrukturierung einen weiteren großen Erfolg erzielt. Das Produktions- und Rechtehandelsunternehmen schloss eine bindende Vereinbarung über den Verkauf sämtlicher Anteile an der US-amerikanischen 100-Prozent-Tochtergesellschaft The Jim Henson Company an die Kinder des Firmengründers Jim Henson.

Das Gesamtvolumen der Transaktion beträgt rund 89 Mio. US-Dollar, wovon 78 Mio. US-Dollar auf den Barkaufpreis und 11 Mio. US-Dollar auf die derzeit verfügbaren liquiden Mittel der Jim Henson Company entfallen. Über die weiteren Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart.

Durch den Verkauf an die Henson-Familie sowie durch den Mittelzufluss, den EM.TV bereits im Januar 2003 aus der vorzeitigen Begleichung einer Restschuld des Sesame Workshop gegenüber der Jim Henson Company erhalten hat, wird EM.TV wie geplant in der Summe in etwa den AG-Buchwert der Jim Henson Company (110 Mio. Euro per 31. Dezember 2002) erlösen.

 

Durch den Mittelzufluss ist die Liquidität des EM.TV-Konzerns gesichert. Nach der vollständigen Rückführung des noch ausstehenden Restbetrags von 12,5 Mio. Euro des sogenannten Junior-Kredits wird die AG nahezu keine kurzfristigen Finanzverbindlichkeiten mehr ausweisen.
Die Finanzschulden werden allein aus der im Februar 2005 fälligen Wandelanleihe bestehen.

EM.TV hatte die Jim Henson Company vor drei Jahren aus dem Besitz der Familie Henson übernommen. In der Zwischenzeit wurden ausgewählte Assets der Tochtergesellschaft desinvestiert.

Die Wirksamkeit des Kaufvertrages steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die EM.TV-Hauptversammlung. Der Vorstand wird deshalb zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur ordentlichen Hauptversammlung 2003 einladen.

Werner E. Klatten, EM.TV-Vorstandsvorsitzender: „Unter den verschiedenen Interessenten, die bis zuletzt für die Jim Henson Company geboten hatten, gab die Henson-Familie das attraktivste Angebot ab. Mit dem erfolgreichen Abschluss des komplexen Verkaufsprozesses haben wir wesentliche Teile der Restrukturierung von EM.TV beendet. Der Mittelzufluss aus dem Verkauf sichert die Liquidität des Konzerns und erhöht seinen Handlungsspielraum beträchtlich.“


Kontakt:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH   
Tel.: +49 5404 91 92 0     
Fax: +49 5404 91 92 29     
info@elsner-kommunikation.de



zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.